Fußball - Berichte

Pfingsten ist viel Los auf dem Harderberg: Neben dem Pfingstcup hat unsere Damenmannschaft die Chance das Double perfekt zu machen. Nachdem die Meisterschale bereits überreicht wurde (weiterlesen), steht am 02. Juni um 19 Uhr das Pokalfinale in Neuenkirchen (Kolpingstraße 27, 49586 Neuenkirchen) auf dem Programm. Gegener ist der Heimverein der Anlage: SV Eintracht Neuenkirchen. Um es trotzdem für unsere Damen zu einem Heimspiel zu machen, steht ein Bus zu Verfügung, der um ca. 16:30 Uhr von der Heideschänke am Harderberg aufbricht. Die Hin- und Rückfahrt wird mit 10€ berechnet. Wer noch mitfahren möchte, kann sich bei unserem Presseteam melden: Per E-Mail an oder via Telefon. (Kontaktdaten)

Um exakt 17:39 Uhr war es am 07. Mai, exakt 3 Wochen vor Saisonende der Kreisliga OS-Land, klar: Die Meisterschaft 2017 geht an den SV Harderberg. Was in dieser Minute von der Tabelle offenbart wurde, brauchte noch etwas Zeit, bis die Akteurinnen die Fakten wirklich fassen konnten.

Aber zunächst einmal zur Ausgangslage. Vier Spieltage vor Toreschluss begann für die Damen des SVH das Restprogramm der Meisterschaft. Ein Programm, dass es in sich hat: Die Verfolger von Platz 2-5 warten zu diesem Zeitpunkt auf den noch verlustpunktfreien Tabellenführer. Den Anfang macht die SG Pye / Büren mit einem unangenehmen Auswärtsspiel für die Harderberger. Fast Zeitgleich wurde an diesem Samstagnachmittag die Partie BW Schwege – SG Bohmte / Ostercappeln / Schwagstorf eine Stunde früher angepfiffen.

Im ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 stand für die erste Herren der 19. Spieltag der 1. Kreisklasse Süd A auf dem Programm. Dieser hatte ein Auswärtsspiel bei der SG Hankenberge/Wellendorf vorgesehen. Aufgrund der Witterungsbedingungen und der Jahreszeit war an ein Gastspiel im "Tal des Todes" nicht zu denken. Aufgrund der mittlerweile guten Infrastruktur an Kunstrasenplätzen im Südkreis konnte dennoch in Borgloh gespielt werden, wie bereits zwei Jahre zuvor.

Am Freitagabend testete unsere erste Herren gegen die zweite Mannschaft des TSV Neuland. Ohne an dieser Stelle von unserer Seite ein Wortspiel reinzubringen, dürfte dieses Team den meisten Fußballinteressierten im Osnabrücker Raum eine Unbekannte sein. Der Club hat seine Heimat in der Nähe von Hamburg und feierte an diesem Wochenende zusammen mit den Osnabrücker Narren Karnelval in der Friedensstadt. Durch alte Kontakte der beiden Cheftrainer wurde dieser Ausflug prompt mit einem Testspiel verknüpft. Bei schwierigen Bedingungen um den Gefrierpunkt verwandelte sich der Kunstrasenplatz an der alten Wanne in Alt GMHütte schnell zu einer Rutschpiste.

Der diesjährige Heini-Richter-Cup wurde traditionell in der Sporthalle beim SV Harderberg ausgetragen. Für die Organisation im Vorfeld war die Mannschaft der Altliga zuständig. Mit 6 Mannschaften waren in diesem Jahr 2 Mannschaften weniger am Start, als in den Jahren zuvor.

Im ersten Spiel freuten sich die zahlreichen Zuschauer auf die Begegnung zwischen der 1. Herren und der 2.Herren. Schon früh wollte der Titelverteidiger klar machen, dass auch in diesem Jahr kein Weg an der 1.Herren vorbei führt. Generell war zu sagen, dass in jedem Spiel der nötige Ehrgeiz vorhanden war.

Am kommenden Samstag startet der SV Harderberg wieder das Vereinsinterne Turnier in der Harderberger Sporthalle. Zum vierten Mal wird der Vereinscup nun schon in der eigenen Halle ausgespielt. Früher reiste man für diese Veranstaltung nach Kloster Oesede, noch früher gar nach Oesede. In diesem Jahr treten 6 Mannschaften im Turnier an. Dazu gehören die 1.Herren, die 2.Herren, die Betreuer, die Fitnessgruppe, die A-Jugend und ein Team der Alten-Herren. Im letzten Jahr siegte eine Vertretung der 1.Herren. Man darf also gespannt sein, ob die Mannschaft den Titel auch in diesem Jahr verteidigen kann, wobei das Team um Uwe Vosskuhl dieses Jahr jedoch nicht die doppelte Chance mit zwei Vertretungen hat.

Wir bieten euch in diesem Artikel einen Schnellüberblick über die Hallenturniere unserer Fußballer. Nach sehr guten Auftritten sowohl auf dem Parkett, als auch auf der Tribüne durch die euphorischen Anhänger darf man in diesem Jahr auf die Auftritte unserer Teams gespannt sein.

 

 

 Unsere Damenmannschaft sicherte sich am Freitag mit einer beeindruckenden Dominanz die Herbstmeisterschaft. Genauer gesagt konnte diese bereits vorher klar gemacht werden, dennoch war die Mannschaft gewillt den Vorsprung auszubauen. Dies gelang mit einem nie gefährdeten 0:4 Auswärtssieg gegen den geschwächten Verfolger. Weitere Infos, Bilder, Videos und einen ausführlichen Spielbericht gibt es hier.

 

Am Sonntag sollte es endlich wieder soweit im Sportpark sein: Ein Doppelheimspiel. Es wäre erst das Zweite in der Hinrunde gewesen. Allerdings machte das Wetter mit einem 1,5 stündigen Spektakel einen Strich durch diese Planung.

Da diese Entwicklung zur Vorbereitung auf das Damenspiel noch nicht absehbar war, spielten diese dennoch auf "Old Tenne". Gegner war die Eintracht aus Neuenkirchen, die eine Woche zuvor Bohmte mit 4:0 dominierte. man war somit vorgewarnt. Das erwartet schwere Spiel wurde duch die Teils schwimmbadartigen Szenen auf der Tenne nicht verbessert.

Die Damen konnten ihre letzten Spiele daheim gegen Hollage mit 4:0, auswärts in Gretesch mit 2:3 und letztlich noch einmal daheim gegen den VfR Voxtrup mit 4:0 allesamt gewinnen. Somit bleibt die Mannschaft um Nina Heuer auch nach dem 13. Spiel verlustpunktfrei und sichert sich folgerichtig die Tabellenführung. Nunmher können die Damen mittlerweile einen Vorsprung von 5 Punkten auf den Tabellenzweiten Bohmte vorweisen, da dieser am letzten Wochenende gegen Neuenkirchen mit 4:0 unterlag.

Es steht somit aktuell gut bestellt um unsere Mädels, nichts desto trotz lautet die Devise: Aufmerksam bleiben...