Die Vereinsmeisterschaften fanden zum Jahresende wieder unter großer Beteiligung in der Sporthalle Harderberg statt, denn es waren fast alle Schüler und Herren zum Turnier angetreten.

Es wurde bei den Schülern wieder der bewährte Modus Jeder gegen Jeden gespielt, so dass es auf eine große Ausgeglichenheit und Konstanz in den einzelnen Spielen ankam.

Die großen spielerischen Fortschritte bei den Schülern sind unverkennbar. Jede einzelne Partie hatte eine gewisse Klasse und aufgrund des Vorgabeprinzips mussten sich auch die höher eingeschätzten Spieler teilweise arg strecken und ihr ganzes Potenzial abrufen.

 

Bei den Vereinsmeisterschaften konnte sich Noah Richter den Titel sichern und den großen Wanderpokal mit großer Freude in Empfang nehmen.

Die Ergebnisse bzw. Platzierungen:

  1. Noah Richter
  2. Nikolas Ising
  3. Sören Groß
  4. Felix Sieker
  5. Justus Maue
  6. Niklas Meyer zu Oesede
  7. Maja Buse
  8. Moritz Buse
  9. Mika Nölker

18 02 tt vereinsmeisterschaften 1

Gesamtbild der Kinder

 

Bei den Doppeln wurden folgende Platzierungen notiert:

  1. Nikolas Ising/Moritz Buse
  2. Noah Richter/Mika Nölker

 

Bei den Herren wurde in mehreren Gruppen gespielt, so dass jeweils zwei Spieler in die Zwischenrunde einziehen konnten. Um auch den schwächeren Spielern eine Chancengleichheit zu geben wurde unter Berücksichtigung des sogenannten Leistungswertes ein Vorgabewert ermittelt. Somit waren Überraschungen vorprogrammiert. Dennoch konnte sich Kai Richter am Ende den begehrten Wanderpokal sichern, obwohl er schon in der Zwischenrunde und Endrunde mehrfach vor dem Aus stand. Er zeigte wieder einmal seine individuelle Klasse und war am Ende der verdiente Sieger. Bei der anschließenden Feier im Vereinsheim wurde dann noch einige Stunden besonders bei den Besiegten gehadert, die in einigen Phasen ihr Potenzial nicht ausschöpfen konnten und am Ende leider mit leeren Händen dastanden.

Die Ergebnisse gliederten sich wie folgt:

  1. Kai Richter
  2. Frank Böttcher
  3. Andre Dierker
  4. Tobias Bojinski
  5. Siegfried Mindrup
  6. Thomas Frankenberg
  7. Mario Ising
  8. Lars Hehemann
  9. Jürgen Dreier
  10. Klaus Heinrichs
  11. Oliver Wallenhorst
  12. Holger Flethe

Bei den Doppeln ergaben sich folgende Platzierungen:

  1. Andre Dierker/Klaus Heinrichs
  2. Oliver Wallenhorst/Frank Böttcher

An dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön" an Tobias Bojinski für die reibungslose Organisation und die kulinarischen Köstlichkeiten.

 Sieger Doppel

18 02 tt vereinsmeisterschaften 218 02 tt vereinsmeisterschaften 3

 

18 02 tt vereinsmeisterschaften 4 sieger einzel

Sieger Einzel