Am Harderberg geht es los

Georgsmarienhütte. Der neu gegründete Verein „Harderberger Bürger aktiv“ will bei der Realisierung des Bürgerfonds-Projekts „Felsenmeer und Soccer-Spielfeld“ keine Zeit verlieren: Dienstagmorgen ist der Spatenstich erfolgt, damit in der verbleibenden Osterferienwoche noch die Erdarbeiten erfolgen.

Der Zeitplan ist eng: Bis Mitte Oktober soll die attraktive Spielzone an der Grundschule Harderberg, die neben dem Soccer-Kleinfeld mit Umrandung eine naturnahe Bepflanzung und rundliche Findlinge sowie Klettermöglichkeiten, Tischtennisbereich, einen Betonrohr-Tunnel oder Sitzmöglichkeiten bieten wird, fertiggestellt sein.

Die offizielle Eröffnung ist am gleichen Termin wie die Freigabe des nebenan entstehenden Kunstrasenplatzes des SV Harderberg vorgesehen.

Der Bagger ist schon im Einsatz

Der „Bürger aktiv“-Vorsitzende Frank Grieger: „Es ist alles genau durchgeplant, damit das klappt.“ Bis zum Wochenende kommt jetzt erst einmal ein Bagger zum Einsatz, um den derzeit gegebenen Höhenunterschied in dem Bereich auszugleichen, wo demnächst das Soccerfeld auf der an das Vereinsheim angrenzenden Rasenfläche entstehen wird. „Bürger aktiv“-Vorstandsmitglied Heinz Dierker: „Diese Arbeiten sollen abgeschlossen sein, wenn kommende Woche die Schule wieder losgeht.“

Wie hoch die Akzeptanz des Projekts im Stadtteil ist, unterstreicht das Engagement der Fördervereine der Grundschule und der Kindertagesstätte, die zu den tatkräftigen Unterstützern zählen. Den Kindern beider Einrichtungen steht dann ab Herbst ein Spielareal zur Verfügung, das hohe Aufenthaltsqualität verspricht.

Eigenleistungen des Vereins

Die Gesamtkosten für Felsenmeer und Soccerfeld sind mit rund 190000 Euro kalkuliert. Knapp 36000 Euro entfallen auf das Felsenmeer und rund 119000 Euro auf das Soccerfeld. Dritter großer Faktor: Planungskosten von 35000 Euro. Dieses Honorar bringt „Bürger aktiv“ als Eigenanteil ein, da sich unter den Vereinsmitgliedern mit Stephan Rolf, der Geschäftsführer eines Gartenbauunternehmens in der Region ist, ein Fachmann für diese Aufgabe befindet. Außerdem sind knapp 300 Arbeitsstunden sowie Pflegeeinsätze als weitere Eigenleistungen vorgesehen. Die verbleibenden rund 135000 Euro sind durch für das Projekt zur Verfügung stehende Bürgerfonds-Mittel abgedeckt. Bis Anfang Juni soll das Felsenmeer Konturen annehmen, dann das Soccerfeld und im September Bepflanzung sowie Restarbeiten folgen.

SpatenstichGroße Zahl von Unterstützern: Am Dienstagmorgen fand auf der Fläche zwischen Grundschule und Vereinsheim des SV Harderberg der symbolische Spatenstich für den Bereich mit Soccerplatz und Felsenmeer statt. Auf unserem Foto sind unter anderen „Bürger aktiv“-Vorsitzender Frank Grieger (Vierter von links), Bürgermeister Ansgar Pohlmann (Dritter von links), „Planer“ Stephan Rolf (Zweiter von links), Schulleiterin Carina Kriegeskorte (Sechste von links) sowie die Fördervereins-Vertreter Meike Grieger (Fünfte von li./Schule) und Hendrik Fuest (Siebter von li./Kita St. Johannes Vianney) zu sehen. Foto: Elbers

 

BauplakatBauplakat zur Umsetzung der geplanten Projekte