Am Freitagabend war es soweit: Als nominiertes Team zur Damenmannschaft des Jahres fuhren unsere Mädels ins Alando zur Players Party. Der große Coup blieb den blau-weißen, die mit Nina Heuer auch eine Kanidatin für die Spielerin des Jahres in ihren Reihen hatten, leider verwehrt. In beiden Kategorien konnten jedoch andere Nominierte auf die hinteren Plätze verwiesen werden und so konnten die Damen ausgiebig feiern und einen gelungenen Abend genießen!

Am nächsten Tag war das Team dann beim Flottmann Logistic Cup vertreten. In einer durchwachsenen Vorrunde erreichte man mit vier Punkten aus drei Spielen als Gruppenzweiter die Zwischenrunde. Dort waren die Mädels dann wacher und spielten ruhiger. So gewannen die Damen souverän mit 1:0 und 3:0, wodurch das Ticket für das Finale gelöst wurde. Der Gegner war, wie auch im letzten Jahr, der Oberligist vom Osnabrücker SC. Mit 2:1 verloren die blau-weißen trotz einer starken Leistung knapp. Am Ende überwog dennoch die Freude über einen starken 2. Platz.

 

Damenteam bei der Playerparty 2019