Die Wintermonate gehören gewiss nicht zu der schönsten Zeit im Amateuerfußball. Zwar geht es anfangs noch recht kuschelig unter den Hallendächern der Region zu, doch allzu schnell steht man wieder im Kollektiv bei wiedrigen äußeren Verhältnissen auf dem Platz, um die Grundlagen für den Endspurt der Saison zu legen. Die ältere Generation wird schmunzeln bei dem Blick auf den neuen Kunstrasenplatz und den damit einhergehenden Rahmenbedingungen, von denen man früher nicht einmal zu träumen wagte. Das weiß sicherlich jeder zu schätzen, der früher einmal die Aschekörner aus seinem Knie einzeln gesucht hat und das haben nahezu alle aktiven Fußballerinnen und Fußballer auf dem Harderberg noch erleben dürfen. Aufgrund der ausbleibenden Eis- und Schneewelle konnte auch einige Testspiele über die Bühne gehen - wir wagen einen Rückblick auf die vergangenen Wochen und einen Ausblick auf die wichtigen Spiele...

1. Damenmannschaft, von Leonie Schumann

Nach gut 2 Monaten Winterpause startete die 1. Damen Anfang Februar wieder in die Vorbereitung auf die Rückrunde.
Diese begann mit einem Trainingslager auf der Sportanlage des SVH. Neben Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz trainierte man auch in der Halle und nutzte den gemeinsamen Abend zum Teambuilding. Ein weiteres Highlight der Vorbereitung war die Spinning Einheit im Vitalis.
Das erste Testspiel bestritt man gegen die Zweitvertretung des OSC. Trotz des deutlichen 8:0 Sieg merkte man unseren Blau Weißen die lange Winterpause deutlich an.
Beim zweiten Testspiel gegen den TUS Recke steigerte man zwar die Leistung, doch das Ergebnis spiegelte dies nicht wieder. Man verlor mit 0:3.
Am 23.02 testete man gegen gegen die Damen aus Damme. Hier gewann man 2:1 und gerade in der zweiten Halbzeit wurden die ersten Trainingserfolge sichtbar.
Das letzte Testspiel bestritt man am vergangenen Mittwoch gegen die U23 von DJK Arminia Ibbenbüren. Dieses Spiel sollte der erste Gradmesser für unsere Damen werden, denn auch die Arminia steht auf dem zweiten Tabellenplatz in der Landesliga NRW.
Und die Generalprobe gelang. Unsere Blau Weißen zeigten eine souveräne Leistung und bestätigten die guten Ergebnisse aus der Hinrunde. Man gewann verdient mit 4:2.
Diese Leistung und die vielen guten Ansätze steigert jetzt noch mehr die Vorfreude auf die Rückrunde in der Landesliga Weser-Ems.
Trotz der guten Leistungen in der Hinrunde und dem aktuell zweiten Platz bleibt die Zielsetzung der 1. Damen bodenständig. Man will den guten Eindruck aus der Hinrunde bestätigen. Mit aktuell 6 Punkten Abstand auf den Erstplatzierten Timmel (dabei steht beim Tabellenführer ein Spiel mehr auf dem Konto) und zwei Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten Aurich (ebenfalls ein Spiel mehr) ist sowohl nach oben, als auch nach unten alles möglich.
Personell geht man unverändert in die Rückserie.

Am kommenden Mittwoch, den 04.03 wartet das erste Rückrundenspiel auf unsere Damen. Man spielt um 20 Uhr in Bunnen.
Die DJK steht aktuell auf Tabellenplatz 6 und hinterließ im Hinrundenspiel einen spielstarken Eindruck. Trotzdem gewann man mit 4:1.
Die Damen aus Bunnen zeigten zum späteren Zeitpunkt der Hinrunde dennoch ihr Potenzial und gewannen deutlich gegen Aurich und auch gegen Tabellenführer Timmel verloren sie nur knapp mit 0:1.
Fakt ist auf jeden Fall, dass unsere Damen alles daran setzen werden, auch die Rückrunde mit einem Sieg zu starten.

 

2. Damenmannschaft, von Michelle Knobbe

Die 2.Damen startete bereits Ende Januar mit der Vorbereitung auf die Rückrunde, wobei es eine personelle Änderung an der Seitenlinie gab. Niclas beendete seine Tätigkeit als Trainer und die Mannschaft möchte sich hiermit nochmal für sein Engagement bedanken. Neu bei den Blau-Weißen ist Hauke, der nun zusammen mit Philip und Kiki das Trainerteam bildet. Bei seinem Debüt als Coach gelang den Mädels ein 1:0 Sieg gegen die in der Kreisliga spielenden Dissener. Der Klassenunterschied war in diesem Spiel nicht zu merken und die Mädels überzeugten mit einer geschlossenen Teamleistung. Erwähnenswert ist vorallem die gute Defensivleistung und das erste Spiel ohne Gegentor für die im Sommer neu entstandene Mannschaft. Gerade gegen Ende des Spiels merkte man den Mädels jedoch an, dass sie noch nicht ganz fit waren und auf dem deutlich größeren Platz die Kräfte fehlten.
Im zweiten Testspiel auf heimischem Grün wollte man früh angreifen und die Gäste aus Eversburg so unter Druck setzen. Das gelang jedoch leider nur phasenweise. Es mangelte bei einigen an Laufbereitschaft und die Mädels ließen sich immer wieder tief in die eigene Hälfte drängen. So verlor man das Spiel mit 1:4, was jedoch gegen den Kreisligisten nicht überbewertet werden sollte, denn es waren auch einige schöne Spielzüge zu sehen.
Am 8.3. startet die 2.Damen auf der New Old Tenne gegen das Tabellenschlusslicht aus Bad Essen in die Rückrunde. Nachdem die Hinrunde noch dazu diente sich als neue Mannschaft zurechtzufinden und einzuspielen, ist es nun das Ziel den ein oder anderen Punkt mehr nach Hause zu fahren und die Leistung dementsprechend zu steigern.

 

1. Herrenmannschaft, von Maximilian Flaspöhler

Für unsere erste Herren war es gestern ein enttäuschendes Auftaktspiel in die Rückrunde. Die Mannschaft musste aufgrund von Krankheit, Verletzungen oder Sperren auf zahlreiche Spieler verzichten. Obwohl einige Spieler auf fremden Positionen starteten begann das Spiel gegen starke Hagener dennoch recht ausgeglichen - bis nach einer guten halben Stunde die Gäste innerhalb von 10 Minuten 3 Tore erzielten. Nach diesem Schock konnten die Harderberger nicht genug zwingende Torchancen herausspielen, um noch einmal für Aufbruchsstimmung zu sorgen. So spielten die Gäste ihre Führung routiniert runter und konnten durch einen abgefälschten Freistoß sogar noch auf 4:0 erhöhen. Nach diesem Spiel sollte die Erste nun mit voller Motivation in die Trainingswoche starten, um am nächsten Wochenende gegen den direkten Konkurrenten aus Remsede zu punkten!

 

2. Herrenmannschaft, von Dennis Langenkamp

Am Samstag testete unsere 2. Herren gegen den Tabellenzweiten der 2. Kreisklasse Nord B den TSV Wallenhorst III. Nach einer eher schwachen ersten Halbzeit unseres Teams ging man mit einem 0:2 in die Halbzeit. Nach dem Pausentee gelang es unserer 2. Herren aber das Spiel durch die Taktische Umstellung, viele Wechsel und den Toren von Dennis Langenkamp, Daniel Koch und kurz vor Schluss per Elfmeter durch Robin Langenkamp das Spiel für sich zu entscheiden.
Am Mittwoch steht bereits der nächste und letzte Test gegen die 2. Vertretung des SC Lüstringen an bevor man am Freitag wieder in den Ligabetrieb einsteigt.