Unsere erste Damen glänzte am vergangen Sonntag in ihren neuen Trikots und holte in ihrem zweiten Ligaspiel die nächsten wichtigen drei Punkte auf dem Weg zum Ziel: Meisterrunde. 
Mit neuem Trikotssatz ging es am Sonntag auf heimischen Rasen gegen den Aufsteiger SG Spelle in das nächste wichtige Spiel für unsere Damen. Das Ziel war schnell klar, man wollte die nächsten drei Punkte holen und so einen gelungenen Saisonstart hinlegen. Die Mannschaft wurde vom Trainerteam gut eingestellt: Unsere 1. Damen wollten hoch stehen und die Aufsteigerinnen von Beginn an unter Druck setzten.  Das gelang unseren Blau-Weißen auch direkt von Anfang an sehr gut. Spelle wirkte schnell verunsichert und hatte Schwierigkeiten den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So hatte Laura Wolf auch bereits nach 4 Minuten das 1:0 auf dem Fuß, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. 
Unsere Mädels ließen sich davon jedoch nicht von ihrem Weg abbringen und dominierten weiter das Spielgeschehen. Die Damen aus Spelle hatte zunehmend Schwierigkeiten aus ihrer eigenen Hälfte herauszukommen und so hatten unsere Blau-Weißen auch deutlich mehr Ballbesitz. Eine Ecke brachte unseren Mädels dann in der 17. Minute den längst verdienten Führungstreffer. Mascha Heuer setzte sich gut ab und konnte so ungehindert zum 1:0 per Kopf einnetzen. Nun hieß es weiter am Ball bleiben und das nächste Tor erzielen. Unsere Mädels hatten viele Torchancen, die leider nicht genutzt wurden und so dauerte es bis zur 34. Minute bis die gegnerische Torhüterin erneut hinter sich greifen musste. Pia Kortenjan hatte souverän eingenetzt. Kurz vor der Halbzeit konnte Mascha Heuer nach gutem Pressingspiel zum 3:0 Halbzeitstand treffen. Obwohl man das Spiel in der ersten Halbzeit komplett dominierte, hatten unseren Damen bei zwei Distanzschüssen der Spellerinnen Glück. Sie trafen zweimal den Pfosten. Verdient wäre der Anschlusstreffer allerdings nicht gewesen. 
Die zweite Halbzeit startete ähnlich gut, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte und Pia Kortenjan konnte direkt nach Wiederanpfiff das 4:0 erzielen. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte man das Spiel und war die deutlich bessere Mannschaft auf dem Platz. Das einzige Manko an diesem schönen sonnigen Nachmittag war die Chancenverwertung. Unsere Damen vergaben mal wieder viele sehr gute Chancen und so kam es wie es kommen musste. Durch einen gut herausgespielten Kontor machten die Damen aus Spelle in der 84. Minute den schmeichelhaften Anschlusstreffer zum 4:1 Endstand.
Insgesamt ein hochverdienter Sieg, der auch deutlich eindeutiger hätte ausgehen können. Jedoch kann man vor allem auf dem Pressingspiel aufbauen und motiviert und mit guten Gefühl in das nächste Auswärtsspiel gegen den TuS Neuenkirchen am
Sonntag gehen. 
Einen besonderer Dank geht dieses Wochenende auch an unseren Trikotsponsor Ralf Friedrich, der unsere Blau-Weißen mit tollen neuen Trikots ausgestattet hat. Der erste Sieg ist mit diesen in jedem Fall schon verbucht.
20 09 damentrikot 3
Unser Kaptitänsteam präsentiert stolz das neue Heimtrikot! 
Danke Ralf! www.alu-edelstahl.de 
 
20 09 damentrikot 1
20 09 damentrikot 2