1. Damen ziehen verdient in die 3. Pokalrunde ein

Nach einem guten Auftritt in Neuenkirchen und einem unnötigen Ausgleichstreffer in letzter Sekunde (1:1), gewannen unsere Blau Weißen souverän mit 3:5 im Elfmeterschießen und überwintern somit im Bezirkspokal 

 

1. Damen von Leonie Schumann

Am Dienstagabend bei leichtem Nieselregen und unter Fluchtlicht war Pokalzeit für unsere erste Damen.
Man traf, wie auch zuletzt in der Liga, auf den TuS Neuenkirchen. Hier kam man jedoch nicht über 1:1 hinaus. Doch klar war - heute wird es einen Sieger geben.

Unsere Mädels begannen souverän und setzten direkt die Ansagen vom Trainerteam um.
Die erste gut herausgespielte Torchance konnte in der 3. Minute von Chiara Rößner zum 1:0 Führungstreffer vollendet werden. So konnte es weitergehen. Und unsere Blau Weißen machten weiter Druck nach vorne. Man spielte sich in den ersten 25 Minuten in der gegnerischen Hälfte fest, verpasste es aber die Führung zu erhöhen. Die letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit wurden etwas ausgeglichener, Neuenkirchen kam aber nur zu einer nennenswerten Torchance, die Malin Heuer auf der Linie vereilteln konnte.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Harderberg machte das Spiel, doch das 2:0 wollte einfach nicht fallen und so kam es, wie es kommen musste. Das Spiel wurde von Minute zu Minute hitziger und Neuenkirchen versuchte mit allen Mitteln irgendwie noch den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Nach einer strittigen Freistoßentscheidung am Rande des Sechzehners konnte Neuenkirchen, kurz vor Ende der Partie, das 1:1 erzielen.
So musste man, wie auch schon in der ersten Pokalrunde, zum Elfmeterschießen antreten.

Pia Kortenjan, Nina Heuer, Mascha Heuer und Chiara Rößner verwandelten mehr als sicher.
Saski Kleine parierte gleich zwei Neuenkirchener Elfmeter und so stand der Sieger fest.

Unsere Damen ziehen verdient in die dritte Runde des Bezirkspokal ein und verwirklichen somit das erste gesetztes Saisonziel.