In der NOZ vom 11. Januar 2019 wurden wir bereits als einer der erfolgreichsten Vereine im diesjährigen Kreispokal erwähnt. Mit den Plätzen 2, 3, und 4 können wir auch richtig Stolz auf unsere Mannschaften sein, doch zum großen Wurf „Kreispokalsieger“, hat es dieses Jahr nicht ganz gereicht. Den Anfang machten unsere Nachwuchstalente Maja, Moritz, Mika und Niklas in der Schülerkonkurrenz. Als Außenseiter angetreten, konnten sie leider kein weiteres Spiel gewinnen und erreichten einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung. 19 01 tt 2Unsere Jungen um Felix, Nikolas, Justus und Noah starteten den Wettbewerb schon als einer der Favoriten auf den Sieg. Im ersten Spiel gegen den TuS Hilter wurden sie dem auch gerecht und gewannen sehr souverän mit 4:0. Im Endspiel standen sie nun dem BW Hollage gegenüber. Diese Mannschaft spielt ebenfalls in der Bezirksliga und war in der Aufstellung ein wenig stärker einzuschätzen als unsere Jungs. Es musste alles optimal für uns laufen, damit wir die Chance auf den Kreispokalsieg weiter aufrecht erhalten. Leider konnten wir nicht an unsere Leistungsgrenze gehen und verloren das Finale mit 4:2. Herausheben muss man auf jeden Fall den nicht zu erwartenden Doppelerfolg von Felix und Nikolas. Hier zeigte sich das in einem Doppel mehr als nur individuelle Klasse gefragt ist. Mit einer tollen Harmonie und Kampfgeist konnten sie ihre Gegner in fünf Sätzen bezwingen.

Den Abschluss machte unsere 1. Herrenmannschaft in der Aufstellung Kai, Thomas und Noah. Im Halbfinale wartete der gefühlt übermächtige Gegner des Veranstalters vom TSV Wallenhorst. Der Verlauf ist schnell erzählt. Kai und Thomas verloren ihre ersten Einzel jeweils im fünften Satz, Noah im Einzel und im Doppel an der Seite seines Vaters chancenlos und somit stand die 4:0 Klatsche fest.

Im Spiel um Platz 3 gegen den TuS Bramsche sollten noch einmal alle Kräfte mobilisiert werden und der Tag mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Noah zeigte eine souveräne Leistung und Thomas brachte seine überaus hervorragenden Kämpferqualitäten an den Tisch und konnte zwei Einzelpunkte erringen. Einziger Ausfall an diesem Tag war unser Spitzenspieler Kai. Am Ende steht ein sehr guter 3. Platz. Anschließen wurde dieser noch ein wenig gefeiert.

Vielen Dank an unsere Fans, dem Veranstalter, Hartwig Lange (Organisator) und an unsere spitzen TT-Abteilung die diese Erfolge erst möglich machen.

 

 

19 01 tt 1

19 01 tt 3

19 01 tt 4

19 01 tt 5

19 01 tt 6

19 01 tt 7

19 01 tt 8

19 01 tt 9